Malerei, moderne Bilder, Tiere der Welt, Acrylbild auf Malkarton


Bilder, Künstlerbücher


Tiere der Welt

Künstlerbuch  "Tierbilder"



Aus dem Buchobjekt "gemalte Bilder von Tieren". Wie viel Tiere gibt es überhaupt? und welche sind für die Menschen die beliebtesten Tiere?? Die Erde beherbergt etwa 1,5 Millionen bekannter und beschriebener Tierarten - und ständig werden neue Arten entdeckt. Allerdings sterben auch viele Tierarten aus. Viele davon, bevor sie entdeckt wurden. Nachweise über diese Tierarten finden Wissenschaftler erst im Nachhinein. Mit dem Aussterben einer Tierart sind dann auch wieder andere Tiere bedroht, weil für diese Tiere die alleinige - oder ein bedeutender Teil der - Nahrung fehlt. Auf diesem Bild wird vom Künstler über eben diese Tierarten berichtet. Das Aussehen, die Lebensumstände, der Lebensraum, das Verhalten, und die Bedeutung der Tierarten in der Nahrungskette für andere Tiere. Das Bild ist gleichermaßen als Denk- und Mahnmal für alle Tierarten zu sehen, die durch die (oftmals vom Menschen beeinflussten) Veränderungen der Lebensbedingungen keine Chance zum Überleben hatten oder haben.
Tiere bilden ihren Lebensraum bevorzugt an einem für ihre Bedürfnisse idealen Ökosystem. Diese Lebensräume sorgen für Schutz und ausreichend Nahrung. Dabei spielt das Wirken der Menschen eine wichtige Rolle für Lebensräume und Populationsdichte von Tierarten. So werden Tiere - die den Menschen und seine Nähe scheuen - eine geringere Populationsdichte in besiedelten Gebieten aufweisen, die von Menschen bewirtschaftet werden. Andere Tiere suchen die Nähe von menschlichen Ansiedlungen, etwa um direkt zu profitieren (Beispielsweise von den Abfällen der Menschen als Nahrung). Seit Jahrhunderten sind das z.B. Ratten - dieser Umstand zieht dann auch andere Tierarten an, denen die Ratten eine willkommene Nahrungsquelle darstellen. Beispielsweis die Kobra, die in menschlichen Siedlungen nach geschützten Lebensräumen sucht. Andere Tiere, die menschliche Nähe suchen sind die, denen durch das Wirken der Menschen ihre Nahrung reduziert wurde, denen aber andererseits die Abfallwirtschaft der Menschen neue Nahrungsquellen bietet: etwa Eisbären und Waschbären.
Das Klima ist ein wichtiger Punkt für die Dichte von Tierarten. In heißen Wüstenregionen oder in polaren Regionen ist die Tierdichte geringer als im tropischen Regenwald. Korallenriffen finden in sauberen Meeresräumen ideale Lebensbedingungen, und bilden dabei für zahllose Fische, Krebse und andere Wassertiere einen ökologisch sensiblen Lebensraum.
Das Bild Tiere der Welt gehört als Bild 4 zum Künstlerbuch Tierbilder.

Weitere Bilder von Tieren:
Pferde auf der Koppel · Malerei, fliegender Adler · Kobra, das Schlangennest · Malerei, versteckte Huftiere · Bilder, Menschenaffe · Bilder, versteckte Raubtierbabys · Bilder, gemalte Reise der Pinguine

"Tierbilder" kostenlos als Gru▀karten Tiere der Welt versenden

Buchmalerei, moderne Bilder


 
       Alle Bild- und Textrechte: © georgus Tierbilder Top